Liebe Widerständler,

An dieser Stelle hatten wir in unserem Beitrag https://www.iwa-ev.de/widerspruchsmarathon/ vom 30. Oktober 2015 empfohlen, gegen die Verbrauchsabrechnung des WAZV „Mittelgraben“ 2015 Widerspruch einzulegen. Grund waren die überhöhte Gebühr für das Schmutzwasser im Abrechnungszeitraum 2014/15 und der zu geringe Rückzahlungsbetrag für den zu hoch kalkulierten Trinkwasserpreis für den Abrechnungszeitraum 2013/14. Viele Bürger sind unserer Empfehlung gefolgt. In den letzten Wochen hat der Zweckverband auf die Widersprüche geantwortet, indem er Widerspruchsbescheide verschickt hat.

Unser Interessenverein bereitet gegenwärtig Schritte vor, gegen diese Bescheide gerichtlich vorzugehen. Im Fall des Trinkwasserentgeltes wollen wir einen Weg beschreiten, der von keinem der Betroffenen weitere Aktivitäten abverlangt, jedoch ein erfolgreicher Ausgang des geplanten Verfahrens jedem zugutekommt.

Im Falle des Widerspruchs gegen die Schmutzwassergebühren bereiten wir uns auf die Gründung einer Klägergemeinschaft mit den Mitgliedern unseres Vereins vor, die einen entsprechenden Widerspruchsbescheid erhalten haben. Den Klägern dieser Klägergemeinschaft sichern wir jede juristische und finanzielle Hilfe zu.

Wir schlagen deshalb vor, dass sich die Interessenten am

25. Februar 2016 im Mehrgenerationenhaus,

Schlüterstraße 46, 14558 Nuthetal (OT Bergholz),

18:00 Uhr

treffen, um die weiteren Schritte zu erläutern, abzustimmen und die Details der Gründung einer möglichen Klägergemeinschaft zu organisieren.

Der Vorstand
Interessenverein für Wasser und Abwasser e.V.